Der Alltags-Spaziergang

Meine Gruppenspaziergänge

WAS?

Gruppenspaziergänge – an der Leine (!), je nach Gruppe und Runde werden kleine Übungen eingebaut

WER?

max. 5 Mensch-Hund-Teams (die mind. eine Einzelstunde bei mir hatten), Läufige Hündinnen können leider nicht teilnehmen

WO?

im weiteren Umkreis von Schmalfeld (bis zu 35 Autominuten)

WIE LANGE?

Dauer je Spaziergang: 1—1,5 Stunden, max. 4,5km

WANN?

einmal im Monat, i.d.R. am Wochenende

KOSTEN?

13,-€ pro Mensch-Hund-Team (nur Barzahlung)

Warum ein Spaziergang?

Der alltägliche Spaziergang ist unumgänglich und sollte daher möglichst harmonisch sein und beiden Teilen des Mensch-Hund-Teams Spaß machen! Spaziergänge gehören zur natürlichsten – aber häufig unterschätzten – Beschäftigung für unsere Hunde! Hunde werden mit allen Sinnen gefordert & können im Besten Fall auch einfach mal „Hund“ sein. Außerdem haben wir abwechslungsreiche Situationen, die wir zum (spielerischen) Trainieren der Alltagssignale nutzen können.

Warum in der Gruppe?

Die Hunde lernen entspannt in der Gruppe, ohne aufgezwungenen direkten Kontakt, an der Leine zu laufen. Sie lernen die Nähe anderer Hunde auszuhalten – aber auch, dass ihr Wohlfühlabstand eingehalten wird. Die Mensch-Hund-Teams müssen daher stets darauf achten, dass der individuell benötigte Abstand der Hunde (des Eigenen und der, der anderen Teams) eingehalten wird. Vielleicht geht mal einer weiter vor, und ein anderer bleibt etwas zurück – so lange es allen damit gut geht! Durch die vielen schönen Erlebnisse im Beisein anderer Hunde, wird die Erfahrung mit Artgenossen zusätzlich aufgewertet. Andere Hunde sind normal und bedeuten nicht automatisch „Tobe-Party“ – aber auch nicht „Gefahr“. Sie können sich so in ruhiger Art mit ihren Artgenossen auseinander setzen.

Was erwartet euch also?

In der Regel gehen wir in die Natur – vielleicht führt uns der Weg auch mal kurz durch einen Ort. Durch wechselnde Runden ist es vorher nicht abzusehen, wen wir treffen, oder was uns an möglichen Ablenkungen erwartet – jeder Spaziergang ist anders … eben wie im „Alltag“.

Das Hauptaugenmerk liegt bei mir am gegenseitigen, freundlichen Austausch und dem Genießen der Natur: Bewusstes Spazierengehen – Gemeinsam neue Wege entdecken & dabei Spaß haben!

Jedes Mensch-Hund-Team trainiert (wenn es möchte) „ganz nebenbei“ an seinen „Baustellen“ mit Rücksicht auf die Anderen. Ich führe euch auf dem Weg, bin da um bei der ein oder anderen Unsicherheit Fragen zu beantworten und zeige auch die ein oder andere kleine Übung. So vertieft ihr das, was wir im Einzeltraining bereits geübt haben. Zum Beispiel, ein Alternativverhalten in bestimmten Situationen oder wann und wie ihr eurem Hund Schutz gewährt, wenn es die Situation erfordert.